Jumping Fitness – effektives Trampolin-Workout mit maximalem Spassfaktor!

Erinnerst du dich noch an das erste Mal, als du auf ein Trampolin gestiegen bist? Vermutlich musst du weit zurückdenken und dich an deine Kindheit erinnern. Bevor du aber unnötig lange in Erinnerungen schwelgst, haben wir einen alternativen Vorschlag: Versuch es doch einfach nochmal! Dank dem Trendsport Jumping Fitness feiert das Trampolin nämlich ein fulminantes Comeback! Und nicht nur das Trampolin feiert seinen zweiten Frühling, denn auch du kannst von den Trainingseffekten massiv profitieren! Mit Trampolin Fitness trainierst du nämlich nicht nur effektiv deinen gesamten Körper, sondern verbrennst zudem ordentlich Kalorien! Im Klartext: Mit Jumping Fitness springst du dich zum Traum-Body!

Erfahre jetzt mehr über den Mega-Trend Jumping Fitness und lerne Trampolin Übungen kennen, um mit effektiven Trampolin-Workouts deine Fitnessziele zu erreichen!

Jumping Fitness – was ist das und welche Vorteile bietet das Workout auf dem Trampolin?

Bei Jumping Fitness handelt es sich um ein Fitness-Workout, das auf dem Trampolin stattfindet. Trampolin Fitness, wie Jumping Fitness auch bezeichnet wird, ist ein Mix aus Kraft- und Ausdauertraining und kann alleine im Home Gym absolviert werden.

Gesprungen wird auf einem kleinen Fitness-Trampolin, das eine sechseckige Form aufweist. Die meisten Fitness-Trampoline verfügen über einen Durchmesser von rund 100 cm und sind damit besonders kompakt und platzsparend. Das Sprungtuch, wie die Sprungfläche bezeichnet wird, ist entweder über Gummiseile oder Metallfedern mit dem Gestell des Trampolins verbunden. Der grösste Unterschied zum Trampolin aus Kindertagen besteht darin, dass sich an dem Trampolin eine T-förmige Haltestange mit Griff befindet. Diese Stange dient als Unterstützung für Gleichgewicht & Balance, um auch intensive und schnelle Sprünge sicher ausführen zu können.

Die Vorteile von Trampolin Training sind vielseitig: Trampolin Übungen belasten die Tiefenmuskulatur, die durch viele andere Sportarten nicht erreicht wird. Zudem handelt es sich um ein sehr gelenkschonendes Training. Dies gilt vor allem dann, wenn man Trampolin Fitness mit dem regulären Lauftraining vergleicht.

Trampolin T 400 mit Haltegriff

inkl. 7.7 % USt

Trampolin T 400 mit Haltegriff

Mit dem Fitness-Trampolin T 400 von Christopeit-Sport können Kondition, Gleichgewicht, Motorik und die Körperkoordination trainiert werden. Neben einer Stärkung des gesamten Körpers werden auch tieferliegende Muskeln mittrainiert. Die Elastikband-Aufhängungen ermöglichen ein gelenkschonendes und komfortables Training. Für Sicherheit beim Training sorgen die rutschhemmenden Füsse, die gepolsterte Rahmenabdeckung und der Haltegriff. Durch die abnehmbare Funktion des T-Griffs sind den Übungen fast keine Grenzen gesetzt und das Trampolin lässt sich platzsparend verstauen.

Jetzt online entdecken »

Alle Vorteile von Trampolin Fitness auf einen Blick:

• Effektives Ganzkörpertraining auf engstem Raum

• Optimal für das Home Gym geeignet

• Gelenkschonendes Workout

• Hoher Spassfaktor

• Stärkt Herz-Kreislauf-System

• Ideales Fatburner-Training

• Trainiert Balance, Koordination und Kondition

• Stressabbau

Für wen ist Trampolin Sport geeignet?

Da sich die Trainingsintensität selbst bestimmen lässt, eignet sich Trampolin Fitness sowohl für untrainierte als auch für trainierte Menschen. Auch übergewichtige Personen können auf dem

Trampolin trainieren, da es sich beim Trampolin Training um ein sehr gelenkschonendes Fitness-Workout handelt. Wichtig: In diesem Zusammenhang müssen die maximalen Belastungsgrenzen des Trampolins berücksichtigt werden!

 

Welche Muskeln werden bei Trampolin Workout beansprucht?

Wer denkt, dass das Trampolin Training nur die Muskeln des Unterkörpers trainiert, der irrt gewaltig. Vielmehr handelt es sich bei Trampolin Fitness um ein effektives Ganzkörpertraining! Möglich wird diese vielseitige Muskelbelastung durch die unterschiedlichsten Übungsvarianten, die auf dem Trampolin ausgeführt werden können.

Aufgrund der Sprungbewegungen sind dennoch hauptsächlich die folgenden Muskeln beansprucht:

• Gesäss

• Oberschenkel

• Waden

Aber auch die Core-Muskulatur in Form der schrägen und geraden Bauchmuskeln sowie die Rückenstrecker sind an der Ausführung der Trampolin-Übungen beteiligt. Je nach Übungsvariante werden auch die Arme, oberen Rückenmuskeln und Schultern gefordert.

Interessant an dieser Stelle: Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie wurde festgestellt, dass Trampolin Training für die Kraftentwicklung der Kniemuskulatur genauso effektiv ist wie traditionelles Widerstandstraining (Krafttraining). Auch das dynamische Gleichgewicht profitierte in gleichem Masse.

 

Hilft Trampolin Fitness beim Abnehmen?

Fitness Trampolin

Effizientes Fitness- & Ausdauertraining!

Trampolin Fitness sorgt nicht nur für jede Menge Spass und trainiert deinen gesamten Körper, sondern ist zudem auch noch ein effektives Fatburner-Workout! Da das Trampolin Training nahezu den gesamten Körper fordert, verbraucht dieses Training viel Energie. Wie hoch der Kalorienverbrauch beim Trampolin Workout genau ist, lässt sich schwierig pauschalisieren. Häufig findet man jedoch Angaben, die dem Trampolin Training einen Kalorienverbrauch in Höhe von etwa 400 – 500 kcal pro Stunde zusprechen. Allerdings sind solche Angaben lediglich als Orientierungswert zu betrachten, da für den tatsächlichen Kalorienverbrauch neben der Trainingsintensität noch weitere individuelle Faktoren (z. B. Körperzusammensetzung) eine Rolle spielen.

Sofern du auf dem Trampolin Vollgas gibst und eine hohe Trainingsintensität an den Tag legst, profitierst du zudem von dem sogenannten Nachbrenneffekt. Wissenschaftlich korrekt als „Excess Post Exercise Oxygen Consumption“ (EPOC) bezeichnet, führt der Nachbrenneffekt zu einer erhöhten Sauerstoffaufnahme nach Trainingsende. Diese spezielle Stoffwechsellage führt dazu, dass der Kalorienverbrauch auch nach dem Training noch erhöht ist. Optimal eignet sich hierfür das High Intensity Intervall Training (HIIT), das sich perfekt auf dem Trampolin ausführen lässt. Bei diesem sehr intensiven Intervalltraining wechseln sich hochintensive Phasen mit Ruhephasen ab, was das Herz-Kreislauf-System besonders effektiv fordert. Im Klartext: Auf Zeitintervallen mit langsamen Sprüngen folgen Zeiträume mit schnellen Sprüngen, wonach wieder Zeitintervallen mit langsamen Sprüngen ausgeführt werden.

Das Trampolin Fitness beim Abnehmen hilft, bestätigt unter anderem auch eine wissenschaftliche Untersuchung an übergewichtigen Frauen. Im Rahmen einer Studie wurde festgestellt, dass durch Trampolin Training in einem Studienzeitraum von 12 Wochen signifikante Verbesserungen in puncto Körperzusammensetzung (Umfang, Fettmasse, fettfreie und Muskelmasse) zu verzeichnen waren. Auch konnte eine Abnahme der systolischen und diastolischen Blutdruckwerte festgestellt sowie eine Verbesserung der Lipid- und Glukoseprofile erzielt werden.

 

Welche Trampolin-Übungen sind effektiv?

Das Übungsspektrum auf dem Trampolin ist extrem vielseitig, sodass sowohl Fitness-Anfänger als auch Fitness-Profis vom Trampolin Training profitieren können. Vor dem Trampolin Training ergibt es grundsätzlich Sinn, sich zunächst etwas aufzuwärmen. Als Warm-Up eignen sich beispielsweise leichte Mobilisationsübungen für Ober- und Unterkörper, bevor du mit den richtigen Trampolin-Übungen in dein Workout startest.

 

Worauf muss ich achten, um effektives Trampolin Training ausführen zu können?

Keine Frage, als wichtigstes Equipment ist ein hochwertiges Fitness-Trampolin für das Trampolin Training zwingend erforderlich. Ein gutes Trampolin zeichnet sich nicht nur durch ein hochqualitatives Federungssystem aus, sondern besticht zudem durch eine hohe Belastbarkeit.

Trampoline mit Gummiseilfederung ermöglichen dir ein besonders gelenkschonendes Training. Zudem garantiert die Gummiseilfederung ein geräuscharmes Trampolin Workout ohne nervige Quietschgeräusche – dieser Aspekt ist vor allem für das Training im Home Gym von Bedeutung!

Ausserdem solltest du darauf achten, dass sich der Haltegriff deines Fitness-Trampolins möglichst vielseitig verstellen lässt, damit du das Trampolin für maximale Trainingsergebnisse und einen hohen Trainingskomfort optimal auf deine Bedürfnisse einstellen kannst. Für eine maximale Stabilität und eine hohe Sicherheit beim Trampolin Sport solltest du darüber hinaus darauf achten, dass das Trampolin mindestens sechs Standfüsse mit Antirutsch-Gummis besitzt. Apropos Standsicherheit: Für dein Trampolin Workout solltest du dir eine ebene Fläche aussuchen. Um die Verletzungsgefahr zu minimieren, solltest du zudem darauf achten, dass sich in unmittelbarer Nähe des Trampolins keine Gegenstände befinden. Solltest du das Trampolin während den Übungen unerwartet verlassen müssen, landest du so sicher auf der freien Bodenfläche. Ausserdem bietet es sich an, die nähere Trainingsumgebung mit einem Schutzmattenset auszulegen.

Auch der ausreichenden Deckenhöhe sollte unbedingt Beachtung geschenkt werden, um keine Kopfverletzungen zu riskieren. Generell solltest du allerdings bedenken, dass es bei dem Trampolin Training nicht darum geht, bewusst besonders hochzuspringen.

Um das Trampolin Workout zu intensivieren, bieten sich Gewichtsmanschetten oder Gewichtswesten an, durch die das eigene Körpergewicht erhöht wird. Bei der Nutzung dieser Zusatzgewichte sollte allerdings unbedingt darauf geachtet werden, dass das maximale Belastungsgewicht des Trampolins nicht überschritten wird.

 

Beitrag erstellt 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben