Crosstrainer: Fitness für zu Hause

Crosstrainer – für das Ausdauertraining daheim

Du willst effektiv Fett verbrennen und zeitgleich an Deiner Ausdauer arbeiten, aber Laufbänder sind nichts für Dich? Wie wäre es dann mit einem Crosstrainer als Fitnessgerät? Der Crosstrainer ermöglicht Dir ein gelenkschonendes Ganzkörpertraining und ist ideal zum Abnehmen. Die unterschiedlichen Trainingsprogramme sorgen für ein abwechslungsreiches und zugleich dynamisches Training, bei dem Du verschiedene Muskelgruppen trainierst. Zeitgleich arbeitest Du an Deiner Fitness und Deiner Kondition. Willst Du Dir einen Crosstrainer kaufen, musst Du natürlich die Unterschiede der Geräte kennen. Bei Deinem Sport-Online-Shop findest Du definitiv einen passenden Crosstrainer, mit dem Du Deine Trainingsziele realisieren kannst.

Mit einem Crosstrainer holst Du Dir ein vielseitiges Fitnessgerät, mit dem Du alle grossen Muskelgruppen trainierst. Die Bewegungen der Beine entsprechen denen beim Laufen, ohne dabei die Gelenke zu belasten. Zusätzlich werden Deine Arme gefordert und der Einsatz Oberkörpermuskulatur wird ermöglicht. Insgesamt kann man jede Menge Kalorien verbrennen und bei moderatem Training sind es sogar bis zu 700 Kalorien pro Stunde. Mit dem Crosstrainer verbesserst Du effizient Deine Ausdauer und baust je nach Training Muskelmasse auf. Mit einem Intervall-Training wird dies noch effektiver. Entdecke jetzt die Auswahl an Crosstrainern in unserem Online-Shop!

Ganzkörpertraining mit dem Crosstrainer 

Der Crosstrainer ist das perfekte Gerät für ein Ganzkörpertraining. Ob zu Hause oder im Fitnessstudio - trotz ähnlicher Hoch-Tief-Bewegung ermöglicht das Fitnessgerät ein gelenkschonendes Training und ist deutlich leiser als beispielsweise ein Laufband. Gleichzeitig werden Muskelgruppen am ganzen Körper beansprucht. Das macht das Training auf dem Ellipsentrainer anstrengender als auf einem Ergometer.
Die sanfte, geführte Bewegung und die Verteilung der Belastung auf Ober- und Unterkörper machen den Crosstrainer ideal für ein gründliches Aufwärmtraining, ein gezieltes Training des Herz-Kreislauf-Systems oder ein Ganzkörpertraining.

 

Der Trainingseffekt mit dem Crosstrainer

Wer schnell und effektiv an Gewicht verlieren möchte, ist mit einem Crosstrainer bestens beraten. Ein Crosstrainer ermöglicht seinem Nutzer, zwischen 450 und 830 kcal zu verbrennen. Das entspricht dem 2- bis 4-fachem von dem, was man beim normalen Gehen verbrennt. Grundsätzlich kann man den Kalorienverbrauch wie folgt einschätzen:

  • 450 kcal bei einstündigem Training bei niedriger Intensität
  • 650 kcal bei einstündigem Training bei mittlerer Intensität
  • 830 kcal bei einstündigem Training bei hoher Intensität

Natürlich ist das Verbrennen von Kalorien etwas sehr Individuelles, weshalb dies nur der Durchschnitt dessen ist, welche Ergebnisse Nutzer auf dem Crosstrainer erzielen. Wer noch eine Schippe drauflegen möchte, kann mithilfe eines Crosstrainers auch ein HIIT-Training absolvieren. HIIT steht für High Intensity Intervall Training und ermöglicht, innerhalb von einer Stunde über 800 Kalorien zu verbrennen.

Wer bei mittlerer Intensität auf dem Crosstrainer trainiert und den Puls stets unter 80 % der maximalen Herzfrequenz behält, verbrennt das Körperfett, welches als Energiequelle dient. Dieses Cardio-Training auf dem Crosstrainer ist daher ebenfalls effektiv zum Abnehmen geeignet. Aus dem Grund wird auch empfohlen, dass man Cardio und HIIT abwechselt – so gelingt die Fettverbrennung mit dem Crosstrainer gleich noch besser.

 

Richtig abnehmen mit dem Crosstrainer

Dass man mit dem Crosstrainer effektiv abnehmen kann, ist bereits geklärt. Doch wie trainiert man richtig, damit man möglichst schnell das Wunschgewicht erreicht? Eine Faustregel besagt, dass man 7.000 kcal verbrennen muss, um ein Kilogramm Körpergewicht zu verlieren. Somit nimmt man ein Kilogramm im Monat ab, wenn man pro Tag 20 Minuten lang bei hoher Intensität auf dem Crosstrainer trainiert.

Empfehlenswert ist jedoch eher, etwa drei Mal in der Woche für eine Stunde auf dem Crosstrainer zu stehen und Cardio- und Intervalltraining zu variieren. Nicht vergessen: disziplinziert bleiben! Wer hartnäckig auf dem Crosstrainer verharrt und nicht versucht, binnen kurzer Zeit möglichst viel Gewicht zu verlieren, hat länger die Motivation, das Training durchzuhalten. Durch das langfristige Ziel wird man dazu angespornt, regelmässig auf dem Crosstrainer zu trainieren. Wer sich an Sport gewöhnt, kann sein Gewicht auch nach dem Erzielen des Wunschgewichts halten und nimmt nicht sofort wieder zu.

 

Gründe für einen Crosstrainer

Der erste Grund, aus dem sich ein Crosstrainer lohnt, ist seine hohe Benutzerfreundlichkeit. Selbst Anfänger können auf einem Crosstrainer effektiv trainieren und ihre Fitness-Ziele erreichen. Das liegt vor allem daran, dass der Crosstrainer ein selbsterklärendes Fitnessgerät ist, welches die Bewegungen seines Nutzers führt.

Ein weiterer Grund, weshalb man sich einen Crosstrainer anschaffen sollte, ist das Ganzkörper-Work-out, welches er ermöglicht. Sowohl Arme als auch Beine und vor allem die Oberkörpermuskulatur werden durch das Training auf dem Crosstrainer trainiert. Der gesamte Körper profitiert von Einsatz eines Crosstrainers – diesen Effekt findet man nicht bei vielen Fitnessgeräten.

Darüber hinaus wirkt sich ein Crosstrainer nicht nur positiv auf die Fettverbrennung, sondern auch auf die allgemeine Gesundheit des Körpers aus. Durch das Ausdauertraining auf dem Crosstrainer stärken Nutzer sowohl ihre Ausdauer als auch ihren Herzkreislauf. Insbesondere die Kombination aus Intervall- und Cardio-Training hat es in sich und stärkt die Gesundheit.

Auch langweilig wird es auf dem Crosstrainer nie. Ganz im Gegenteil: Das Training ist äusserst abwechslungsreich, da ein Crosstrainer vielfältige Möglichkeiten bieten. Ob Skilanglauf, Treppensteigen, Rennen, Gehen oder Laufen – mit dem Crosstrainer ist kein Training wie das andere.

Genauso praktisch ist, dass ein Crosstrainer Multitasking erlaubt: Während man die Lieblingsserie ansieht oder ein spannendes Buch liest, purzeln die Pfunde nahezu unbemerkt. Immerhin bietet die Konsole eines Crosstrainers eine praktische Ablagefläche.

 

Wie funktioniert der Crosstrainer?

Der Crosstrainer bringt Deinen gesamten Körper in Bewegung – wie beim Laufen. Das zentrale Herzstück des Crosstrainers ist das Schwungrad, das sich im hinteren Teil des Fitnessgerätes befindet. Dazu ist der Crosstrainer mit länglichen Pedalen sowie Armstangen ausgestattet. Deine Füsse bleiben dabei auf den Trittflächen des Gerätes stehen. Die Armgriffe werden dann entgegengesetzt zu den Füssen bewegt. Ein ebenso wichtiges Element ist das Bremssystem. Denn damit kannst Du den Widerstand und somit auch das Trainingslevel variieren. Für geübte Sportler gibt es zudem die Möglichkeit, rückwärts auf dem Crosstrainer zu trainieren. Auf diese Weise werden verstärkt die Waden- und hintere Oberschenkelmuskulatur beansprucht und Du förderst nicht nur Deine Koordination und Deine Konzentration, sondern auch Dein Gleichgewicht

 

Für wen eignet sich das Cross Training?

Das sogenannte Cross Training ist für jede Altersgruppe geeignet. Weder die Statur noch das Körpergewicht sind wichtig für das Cross Training. Jeder kann sein individuelles Trainingsziel verfolgen. Der Crosstrainer ist ideal für jedes Familienmitglied. Der grösste Pluspunkt bei einem Crosstrainer besteht darin, dass das Training sehr gelenkschonend durchgeführt werden kann. Der Bewegungsablauf sorgt dafür, dass keinerlei Stoss- oder Schlagkräfte auf Deine Gelenke auswirken. Damit bewährt sich der Crosstrainer nicht nur für das Fitnesstraining. Er wird auch gerne von Physiotherapeuten sowie Ärzten empfohlen. Somit können sogar ältere oder kranke Menschen von dem Cross Training profitieren.

Darüber hinaus bietet ein Crosstrainer die optimale Rehabilitation nach Sportunfällen und anderen Verletzungen. Wer beispielsweise nach einer Knie-OP wieder allmählich mit dem Sport beginnen möchte, findet mit dem Crosstrainer den optimalen Einstieg. Selbst Schlaganfallpatienten profitieren von einem Crosstrainer: Er verbessert Ausdauer, Balance und Beweglichkeit und ist somit optimal für die Reha geeignet. Auch für Menschen, die nur wenig Zeit für Sport erübrigen können, sind Crosstrainer die perfekte Lösung. Innerhalb von weniger als 30 Minuten lässt sich ein Ganzkörpertraining absolvieren. Ober- und Unterkörper, Rumpf, Beine und Arme werden effektiv trainiert und man hat danach wieder Zeit für andere Dinge.

 

Crosstrainer kaufen: auf diese Punkte kommt es an

Möchtest Du Dir einen Crosstrainer kaufen, gibt es ein paar Punkte, die hierbei besonders relevant sind. Nachfolgend zeigen wir Dir, was Du berücksichtigen solltest, bevor Du Dich für ein Gerät entscheidest.

  • Schwungmasse

Die Schwungmasse ist von besonderer Bedeutung, denn sie sorgt letzten Endes für einen angenehmen sowie fliessenden Bewegungsablauf. Während des Trainings auf dem Crosstrainer bewegen sich die Trittflächen ellipsenförmig. Bei dieser Bewegung werden zwei Umkehrpunkte erreicht. Durch Kraft und Bewegung wird bei dem oberen Umkehrpunkt der Schwung erzeugt. Sobald Du dann den unteren Umkehrpunkt erreichst, fällt der Schwung wieder aus. Damit Du jede Bewegung gleichmässig fortführen kannst, ist es nötig, dass eine ausreichende Schwungmasse vorhanden ist. Denn sie nimmt die Energie auf, die bei der Abwärtsbewegung entsteht und leitet sie dann jeweils über den Umkehrpunkt weiter. Auf diese Weise entsteht dann ein angenehmes Trittgefühlt.

  • Bremssystem

Du willst das Trainingsniveau an Deine Vorstellungen und Deine Kondition anpassen? Dann spielt das Bremssystem eine wichtige Rolle. Je nach System wird mit einem Magnetfeld oder einem Elektromagneten gearbeitet. Abhängig davon, wie nah der Magnet zur Schwungscheibe eingestellt ist, wird die Schwungscheibe ausgebremst. Dadurch erhöht sich dann der Widerstand und das Training fällt anstrengender aus. Bei dem Kauf solltest Du berücksichtigen, dass es eine hohe Anzahl von einstellbaren Widerständen oder Schwierigkeitsstufen gibt. Idealerweise verfügt das Fitnessgerät über 16 Widerstandsstufen.

  • Pulsmessung

Möchtest Du ideale Trainingserfolge erzielen, musst Du auf einen Crosstrainer mit Pulsmessung setzen. Es gibt zwischenzeitlich viele Heimtrainer, die das Training via Puls messen. Diese Funktion ist wichtig, wenn Du mehr als nur ein Hobbysportler bist. Denn mit der Pulsmessung kannst Du Dein Training im optimalen Pulsbereich absolvieren und damit immer bessere Ergebnisse erzielen. Neben der Pulsmessung via Handsensoren gibt es auch die Messung via Ohrclip oder Brustgurt. Wobei zu beachten ist, dass ausschliesslich der Brustgurt wirklich zuverlässige Werte messen kann.

  • Stabilität

Damit Du lange Freude an Deinem Crosstrainer hast, musst Du auf ein hochwertiges Modell setzen, das gut verarbeitet ist. Die Stabilität sowie Langlebigkeit hängen von mehreren Faktoren ab. Da wäre beispielsweise das Gewicht vom Crosstrainer. Damit das Gerät den Kräften die auf sie einwirken standhält, muss es ein entsprechendes Eigengewicht mitbringen. Du solltest darauf achten, dass der Crosstrainer mindestens 70 Kilogramm wiegt. Die Crosstrainer halten einer Belastung von bis zu 150 kg stand.. Weiterhin ist entscheidend, dass das zugelassene Nutzergewicht nicht überschritten wird. Sonst würde der Crosstrainer einen Schaden nehmen. Besonders wichtig ist, dass der Untergrund möglichst fest und eben ist, damit das Gerät auch sicher steht. Für die maximale Sicherheit solltest Du überprüfen, ob ein CE- oder TÜV-Siegel vorhanden ist.

  • Ergonomie

Bei dem Crosstrainer muss auch die Ergonomie stimmen, damit Du in der optimalen Position trainieren kannst. Du solltest möglichst aufrecht stehen. Damit das gelingt, sollten sich die Armstangen sowie Trittflächen individuell einstellen lassen. Beachte dabei, dass sich auch die Schrittlänge programmieren lässt. Denn je nach Körpergrösse ergeben sich hier deutliche Unterschiede, die bei dem Training relevant sind. Denn nur dann, wenn Du ein ergonomisch korrektes Training absolvierst, kannst Du auch entsprechende Erfolge erzielen.

  • Trainingsprogramme

Sicherlich wünschst Du dir Abwechslung beim Training. Deswegen sollte der Crosstrainer auch über mehrere Trainingsprogramme verfügen. Je mehr Programme es gibt, umso eher kannst Du ein individuelles Training absolvieren. Dazu kommt natürlich, dass der Crosstrainer mit einem Display ausgestattet sein soll. Wobei die Übersichtlichkeit sicherlich im Vordergrund steht. Bestenfalls verfügt das Display über eine Hintergrundbeleuchtung und lässt sich leicht handhaben. Es sollte möglich sein, schnell zwischen den verschiedenen Programmen zu wechseln und immer die eigene Leistung im Blick zu haben. Mindestens Trainingsdauer, zurückgelegte Strecke als auch Geschwindigkeit und Herzfrequenz sollte das Display anschaulich darstellen. Im besten Falle wird auch der Kalorienverbrauch direkt ermittelt, was als zusätzliche Motivation bei dem Training dienen kann.

Ausserdem gibt es auch moderne Crosstrainer, die über Steuerungen via Bluetooth und Trainingssoftware verfügen. Diese lassen sich kinderleicht mit einem Tablet oder Smartphone bedienen.

 

Warm-up und Cool-Down

Um Zerrungen und Verletzungen vorzubeugen, solltest Du Dich genauso wie bei anderen Fitnessgeräten und Übungen, vor dem Training auf dem Crosstrainer aufwärmen. Dafür kannst Du ganz einfach auf der Stelle etwas hüpfen oder springen und Deine Gelenke auf diese Weise aufwärmen.

Genauso wichtig ist das Cool-Down nach dem Training. Lockere Dehnübungen werden Dir nach dem Training auf dem Crosstrainer dabei helfen, Deinen Puls seinem Ruhestand zu nähern und eine Erholung zu starten.

 

Darum lohnt sich der Kauf eines Crosstrainers

Ein Crosstrainer ist das Fitnessgerät schlechthin für die ganze Familie. Da es egal ist, welches Alter und welchen Körperbau man hat, ist er für jeden in der Familie perfekt geeignet. Durch die verschiedenen Intensitätsstufen lässt er sich flexibel an die eigenen Bedürfnisse anpassen – ohne grossen Aufwand.

Ausserdem ermöglicht es das Fitnessgerät, dass man unabhängig von der Uhrzeit und vom Ort trainieren kann. Du bist zu gestresst, um nach der Arbeit noch ins Fitnessstudio zu fahren? Dann nutze die gewonnene Zeit und powere Ddich eine halbe Stunde lang auf Ddeinem eigenen Fitnessgerät zu Hause aus – dann, wann Ddu es möchtest.

Darüber hinaus steigt die Motivation Sport zu treiben enorm, wenn man ein Sportgerät bei sich zu Hause hat. Ein kleiner Fitnessraum in der Wohnung kann die Überwindung um einiges senken – so erreicht man die Traumfigur schnell und effektiv. Immerhin hat jeder einmal einen schlechten Tag, an dem es schwierig ist, sich unter die Leute im Fitnessstudio zu mischen oder bei kaltem Herbstwetter draussen eine Runde zu laufen. Das Training in den eigenen vier Wänden mit dem Crosstrainer erweist sich da als sehr willkommen.

 

Crosstrainer kaufen – bei gorillasports.ch

Du willst unabhängig von Wetter und anderen Einflüssen ein Ganzkörpertraining absolvieren? Dann solltest Du Dir einen Crosstrainer kaufen. Das Cross Training ist nicht nur im Fitnessstudio beliebt. Immer mehr dieser Fitnessgeräte finden sich in privaten Haushalten. Was vor allen Dingen daran liegt, dass der Crosstrainer Dir ein gelenkschonendes und effektives Training ermöglicht. Er bietet sich hervorragend für das Ausdauertraining an und hilft Dir dabei, Kalorien zu verbrennen. Zudem wird Dein Herz gekräftigt, Dein Cholesterinspiegel verbessert und das Risiko von Diabetes und Herz-Kreisklauf-Erkrankungen verringert. Hast Du Dich entschieden, Dir einen Crosstrainer zu kaufen, so sind wir von gorillasports.ch Dein Ansprechpartner. In unserem Sport-Online-Shop bieten wir Dir eine grosse Auswahl verschiedener Crosstrainer mit Zubehör von diversen Herstellern. Alle Geräte bestehen mit einem grossen Leistungsumfang, hoher Qualität und fairen Preisen. Du hast noch Fragen oder brauchst eine Beratung? Dann zögere nicht lange und kontaktiere uns.

 

Crosstrainer: Tipps für die korrekte Trainingshaltung

Damit man die besten Trainingsergebnisse erzielt, muss man den Crosstrainer korrekt nutzen. Schliesslich sollen Deine Gelenke nicht allzu stark belastet werden. Damit auf dem Crosstrainer Dein Ober- und Unterkörper effektiv in das Training einbezogen werden, musst Du die Armstangen fest mit der ganzen Hand umschliessen. Bedenke, dass die Bewegung immer aus der Schulter und den Oberarmen heraus geht. Du möchtest Deine Kniegelenke schonen? Kein Problem. Solange Du Deine Kniegelenke auf dem Crosstrainer nicht komplett durchdrückst, werden sie beim Training auf dem Crosstrainer geschont. Für eine korrekte Trainingshaltung solltest Du Deinen Oberkörper stets aufrecht halten.

Der Po darf in diesem Fall nicht zu weit nach hinten herausragen. Halte Deinen Rücken immer gerade und vermeide unbedingt ein Hohlkreuz. Zudem solltest Du darauf achten, dass der ganze Fuss immer auf der Anti-Rutsch-Pedale steht. Durch den festen Stand werden Deine Gelenke geschont und es wird eine optimale Belastung der Muskeln gewährleistet. Besonders am Anfang sollte man auf eine saubere Trainingstechnik auf dem Crosstrainer achten. Bereits nach ein paar Einheiten hat sich Dein Körper an die Bewegungsabläufe gewöhnt, sodass Du Dich während des Trainings anderweitig unterhalten kannst.

 

Das richtige Zubehör für dein Trainingsgerät

Mit hochwertigem Zubehör kannst Du Deinen Crosstrainer richtig pflegen und Dein Training variieren. Wie wäre es mit einem Fitnesstracker, um das Training auf dem Crosstrainer noch entspannter zu machen? Der Tracker kann Daten wie Schritte, Puls oder verbrauchte Kalorien messen. Mit dem richtigen Pflegemittel kannst Du Dein Trainingsgerät regelmässig pflegen und verhindern, dass dieses sich abnutzt. Verwende am besten Silikonspray, um die Lebensdauer Deines Gerätes zu erhöhen. Das Silikonspray schützt nämlich die beweglichen Teile am Crosstrainer optimal. Mit einer Faszienrolle kannst Du Deinen verspannten Muskeln eine Auszeit gönnen. Das Training mit einer Faszienrolle unterstützt die Regeneration und sorgt für eine bessere Zirkulation des Blutes, sodass Du auf dem Crosstrainer wieder voll durchstarten kannst. Verwende einen Brustgurt, um Deine Herzfrequenz beim Crosstrainer-Training EKG genau und zuverlässig messen zu können.

Mit einem Brustgurt kannst Du Deine Hände und Arme während des Trainings frei bewegen. Nutze eine Bodenschutzmatte unter dem Trainingsgerät, um die Trainingsgeräusche zu dämpfen und den Boden vor Druckstellen, Kratzern und Schweiss zu schützen. Du möchtest ein wenig Abwechslung auf Deinem neuen Trainingsgerät? Entscheide Dich für eine Trainingssoftware, um beliebte, abwechslungsreiche und interaktive Fitnessprogramme zu absolvieren. Freue Dich auf unfassbar aufregende Trainingsstrecken auf der ganzen Welt und überschreite jeden Tag Deinen persönlichen Rekord.

 

FAQ


Welcher Crosstrainer ist gut und dazu günstig?

Sparen sollte man bei einem Crosstrainer nur bedingt. Diese Geräte müssen einen gewissen Qualitätsstandard aufweisen, damit das Training sicher und effektiv ausgeführt werden kann. Für den kleinen Geldbeutel gibt es jedoch das Elliptical Bike, welches alle Anforderungen an einen herkömmlichen Crosstrainer erfüllt. Die Übungen können hier auch effektiv ausgeführt werden.

 

Welcher Crosstrainer ist für mich geeignet?

Die Art des passenden Crosstrainers hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen spielt die Körpergrösse eine Rolle. Für ein sicheres und effektives Training muss man die richtige Körperhaltung einnehmen. Zum anderen ist es wichtig, dass man sich vor dem Kauf über die unterschiedlichen Funktionen Gedanken macht. Jeder Mensch ist anders und benötigt einen entsprechenden Crosstrainer.

 

Was ist wichtig bei einem Crosstrainer?

Damit die Bewegungen flüssig verlaufen, ist es wichtig, dass die Schrittlänge und Bewegung der natürlichen Schrittbewegung gleich. Ausserdem muss der Crosstrainer einen stabilen Stand haben und sollte über ein ausreichendes Benutzergewicht verfügen.

Wird geladen...