Latzugstation

Die Latzug Station – ein ideales Training für (fast) den kompletten Rücken

Die klassische Latzug Station gehört schon lange nicht mehr nur in kleinen und grossen Fitnessstudios zum Alltag. Vielmehr haben es die effektiven Geräte im Laufe der Zeit geschafft, auch in immer mehr Home Gyms integriert zu werden. Kein Wunder! Immerhin hast Du mit einer Latzug Station die Möglichkeit, vor allem deinen Rücken und Teile der Schulterpartie zu definieren und entsprechend zu festigen.

Und: wie so oft im Fitnessbereich stehen Dir natürlich auch in dieser Kategorie unterschiedliche Optionen zur Verfügung, wenn es darum geht, ein Gerät zu finden, welches Deinen individuellen Vorstellungen entspricht.

 

Verschiedene Latzug Stationen in der Übersicht

Damit Deine Latzug Station auch super in Dein bestehendes Home Gym passt, solltest Du vor dem Kauf natürlich die verschiedenen Geräte miteinander vergleichen. Neben besonders platzsparenden Aufbauten stehen Dir natürlich auch klassische Stationen zur Verfügung.

Bedenke in diesem Zusammenhang immer, dass Du Dich -auch aufgrund eines hohen Trainingskomforts- natürlich frei um die Geräte bewegen können solltest. Verfügst Du über ausreichend Platz, kann es sinnvoll sein, zum Beispiel einen Multi-Lat-Tower in die Mitte des Raumes zu stellen.

Platzsparendere Modelle kannst Du in der Regel einfach an der Decke befestigen.

 

So gestaltest Du Dein Training mit der Latzug Station besonders effektiv

Leider gehört der Rücken immer noch zu den Muskelgruppen, die von vielen Sportlern eher spärlich trainiert werden. Damit kannst Du mit einem entsprechenden Workout nicht nur für eine definierte Rückseite, sondern auch für eine verbesserte Haltung sorgen. Grund genug also, sich mit den Vorzügen der Latzug Station zu befassen.

An den entsprechenden Geräten kannst Du sowohl im Kraft- als auch im Ausdauerbereich arbeiten. Ausschlaggebend dafür, in welcher „Kategorie“ Du Dich hier bewegst, ist die Anzahl der Wiederholungen bzw. Sätze und das entsprechend eingestellte Gewicht.

Wer seine Ausdauer optimieren möchte, setzt hierbei auf mehrere Wiederholungen auf der Basis eines vergleichsweise geringen Gewichts. Geht es Dir vornehmlich um den Aufbau von Kraft, stellst Du ein Gewicht ein, welches Du lediglich im Zuge weniger Wiederholungen bewältigen kannst.

 

Individuelles Training an der Latzug Station

Beim Workout an der Latzug Station handelt es sich um weitaus mehr als „nur“ das Herunterziehen von Gewichten in unterschiedlichen Grössenordnungen. Selbstverständlich kannst Du Dein Training auf Wunsch auch noch weiter verändern und unterschiedliche Muskelgruppen ansprechen.

Dies erreichst Du beispielsweise, indem Du die Stange, die Du im Zuge Deines Trainings nach unten ziehst, entweder enger oder weiter greifst. Interessant kann es zudem sein, nicht nur ausschliesslich auf die besagte Stange, sondern auf andere Griffelemente zu setzen. Durch die veränderte Handhaltung verändert sich auch die jeweils angesprochene Muskelgruppe.

Unabhängig davon, mit wie viel Gewicht Du jedoch arbeitest und welches Griffelement Du nutzt, ist es jedoch auch extrem wichtig, auf eine gerade Haltung zu achten. Diese kannst Du im Idealfall über einen Spiegel in der Nähe kontrollieren. Achte zudem darauf, dass Du, falls Deine Latzug Station über einen Sitz verfügt, immer auf der Sitzfläche bleibst und beispielsweise nicht nach „oben hüpfst“. Die Kraft, die es braucht, um das Gewicht nach unten zu ziehen, muss immer aus den Schultern bzw. dem Rücken kommen. Niemals solltest Du hier mit Schwung oder zu ruckartig arbeiten.

 

Weitere Übungsvarianten an der Latzug Station

Auch dann, wenn Du Dich für eine etwas kleinere Latzug Station entschieden hast, die Du beispielsweise an der Wand montierst, kannst Du die besonderen Vorteile dieses Gerätes auf vielfältige Weise nutzen. Je nach Übung wird unter anderem…:

  •     der Latissimus
  •     das untere Areal des Kapuzenmuskels
  •     der Rautenmuskel
  •     der grosse Rundmuskel

angesprochen. Und: selbstverständlich lässt es sich auch überhaupt nicht vermeiden, dass -ganz nebenbei- auch Dein Bizeps angesprochen wird. Wer hier regelmässig trainiert, dürfte dem Ziel „Beachbody“ entsprechend noch ein wenig entspannter gegenüberstehen.

 

Worauf solltest Du beim Kauf einer Latzug Station achten?

Bevor Du dich für eine Latzug Station entscheidest, wirst Du in der Regel mit einigen Fragen konfrontiert. Unter anderem gilt es, festzulegen…:

  •     Wie viel Platz Du einer Latzug Station in Deinem Home Gym zur Verfügung stellen kannst
  •     Wie hoch die maximale Belastbarkeit deiner Latzug Station sein soll.

Je nach Modell solltest Du Dich unbedingt auch mit der Frage beschäftigen, welche Hantelscheiben mit dem Gerät kompatibel sind. Achte hierbei vor allem auf den entsprechenden Lochdurchmesser.

Und: auch wenn Du Latzug Stationen in der Regel super für sich allein nutzen kannst, empfiehlt sich auch ein Blick in die Kategorie „Zubehör“. So kannst Du mit Hilfe von Trainingshandschuhen Deinen individuellen Komfortfaktor verbessern und dank einer grösseren Auswahl an Hantelscheiben gegebenenfalls das entsprechende Trainingsgewicht aufstocken. Letzterer Punkt gilt natürlich nicht, wenn die Latzug Station bereits mit integrierten Gewichten ausgestattet wurde.

Übrigens: manchmal können auch bestehende Kraftstationen um spezielle Latzug Aufsätze ergänzt werden. Auch hier gilt es natürlich, immer auf die entsprechende Komptabilität zu achten.

 

Latzugstation: Welches Zubehör benötigt man?

Bei einer Latzugstation ist wohl das Wichtigste das richtige Zubehör. Für eine solche Station gibt es unterschiedliche Griffe und Stangen, um die verschiedenen Muskeln des Körpers anzusprechen. Auch die Griffe und Stangen gibt es in verschiedenen Ausführungen, sodass Du mit dem richtigen Zubehör für jede Menge Abwechslung im Training sorgen kannst. Setze mit dem richtigen Zubehör den Trainingsfokus auf unterschiedliche Muskeln. Mit dem richtigen Griff lassen sich im Übrigen auch Haltungsschwächen ganz einfach vermindern. Trainierst Du eher mit vielen Wiederholungen, kann eine Latzughilfe ein grosser Vorteil sein.

Voraussetzung für die Übungen mit einer Latzugstation ist die Griffkraft. Die fehlende Griffkraft kann mitunter sogar das Vorankommen behindern. Mit Griffhilfen kannst Du das Abrutschen der Hände verhindern und das Training ohne Komplikationen fortsetzen.

 

Kaufkriterien für eine Latzugstation

Du bist Dir nicht sicher, worauf Du beim Kauf einer Latzugstation achten musst? Anhand folgender Kriterien kannst du diverse Stationen miteinander vergleichen und bewerten. Die wichtigsten Kriterien beim Kauf einer solchen Station sind der Aufbau, die Einsatzmöglichkeiten und die Qualität.

 

Der Aufbau einer Latzugstation

Eine einfache Station verfügt in der Regel über einen Kabelzug, Steckgewichte und Gewichtsblock. Duale Latzugstationen sind hingegen mit einem Kabelzug, Hebeln oder Widerstandsbändern sowie Steckgewichten, Gewichtsblöcken und Widerstandsbändern ausgestattet.

Entscheidest Du Dich für eine Latzugstation mit Steckgewichten, musst Du zusätzlich noch Gewichte kaufen. Bei Stationen mit Gewichtsblock sind diese bereits eingebaut. Allerdings ist das Höchstgewicht vorher festgelegt und somit begrenzt. Entscheidest Du Dich für eine duale Station, hast Du beim Aufbau mehrere Optionen. Verfügt die Maschine über Hebel und Steckgewichte, ist die Bewegung etwas geführter. Schliesslich lassen sich die Hebel nur in eine Richtung ziehen. Allerdings stellen genau diese Hebel auch einen Nachteil dar, denn Du hast keine Variationsmöglichkeiten.

Eine Latzugstation mit Widerstandsbändern findet man häufig in der Reha, da die Bewegungen mit dieser Station wesentlich kontrollierter sind. Jedoch hat man bei dieser Maschine keine Möglichkeit zu erfahren, wie viel Gewicht man wirklich bewegt.

 

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten

Möchtest Du eine Latzugstation kaufen, solltest Du natürlich auch darauf achten, wie belastbar die Station ist. Wo liegt die maximale Belastungsgrenze und wie viel Gewicht ist im Gewichtsblock vorhanden bzw. wie viele Steckgewicht lassen sich noch hinzufügen? Ausserdem kommt es beim Kauf einer Latzugstation darauf an, wie viel Platz Dir zur Verfügung steht. Hinzukommt, dass sich die meisten Home-Gyms im Keller oder in der Garage befinden, sodass die Geräte nicht allzu hoch sein dürfen. Achte beim Kauf zudem darauf, bis zu welcher Körpergrösse die Latzugstation benutzt werden darf.

 

Auf die Qualität kommt es an

Die Qualität einer Latzugstation hängt mit der Einsatzmöglichkeit zusammen. Soll die Station möglichst belastbar sein, setzt das natürlich eine hochwertige Verarbeitung und stabile Materialien voraus. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass die Stellfläche möglichst gross ist, damit die Latzugstation auch mit hoher Belastung stabil steht. Ausserdem sollte das Gerüst am besten aus Stahl bestehen und über ein hochwertiges Seil verfügen.

Wird geladen...